Energieeinsparung dank Aktivkohlefilter

DMC Coatings in Leimuiden führt spezialisierte Grundierungs- und Lackierarbeiten für Jachtbauer durch, die vor allem exklusive Megajachten bauen. Das Firmengebäude von DMC Coatings, eine ehemalige Zimmerei, wurde 2011 vollständig renoviert, um den modernsten ergonomischen und ökologischen Anforderungen und Entwicklungen zu entsprechen. Eines der auffälligsten Bestandteile ist das nach unten absaugende Luftbehandlungssystem. Eine Idee des Geschäftsführers von DMC Coatings, Martien Kuijpers, die er zusammen mit CF Industrial (CFI) und Wim de Vos Spuitcabines & Luchttechniek weiterentwickelte. Das Ergebnis: Ein für die Niederlande einmaliges Luftbehandlungssystem, das sich bezahlt macht.

Continue reading Energieeinsparung dank Aktivkohlefilter

CF Industrial denkt mit uns mit!

Filter Service Heerenveen (FSH) ist ein Begriff, wenn es um Luftfilter geht. Schon seit über 30 Jahren produziert das Unternehmen Luftfilter in Standardmaßen und maßgefertigt für Lackierereien, Installationsbetriebe, die Lebensmittelindustrie und den öffentlichen Sektor. Das Kerngeschäft von FSH sind Staubfilter. Wenn ihre Kunden nicht nur saubere, sondern auch geruchlose Luft wünschen, wird intensiv mit CF Industrial (CFI) zusammengearbeitet. Pieter Klinker, kaufmännisch technischer Mitarbeiter bei FSH, erzählt mehr darüber.
Continue reading CF Industrial denkt mit uns mit!

Kenntnis von Aktivkohle

Seit Anfang Oktober 2015 können wir unseren Geschäftspartnern Luftmessungen anbieten. Mithilfe dieser Messung stellen wir fest, welche Konzentrationen bestimmter Komponenten in den Luftströmen vorhanden sind.

Darüber hinaus nutzen wir seit einiger Zeit gerne ein unterstützendes Partnerlabor in Deutschland. Dort können wir Kohlenanalysen durchführen. Diese Analysen dienen dazu, einen Einblick zu erhalten, inwieweit die Aktivkohle in den Filtern gesättigt ist und welche Komponenten abgefangen wurden. Die Ergebnisse dieser Analyse werden in einem übersichtlichen Bericht zusammengefasst und zurückgeliefert.

Mithilfe einer Kohlenanalyse und/oder einer Luftmessung können wir, je nach Wunsch des Kunden, einen angemessenen Rat geben bezüglich:
– Erfüllung von Emissionsnormen,
– Streben nach dauerhafter Geruchsreduzierung,
– Schutz von technischen Geräten und Maschinen,
– Verlängerung von Stehzeit der Aktivkohlefilter.

Alle möglichen Lösungen sind denkbar: Filterpatronen, Filterpaneele, Schüttladungen oder Säcke mit Aktivkohle, Granulat, 2 mm, 3 oder 4 mm Aktivkohle, wohl oder nicht imprägniert. Die Gegebenheiten einer Luftbehandlungsinstallation, die Wünsche unsere Partner und unsere Erfahrung legen fest, welche Kohlensorte als am besten geeignet erachtet wird.